Versicherer im Infinus-Sog, Höhere Renten ab Juli, Imageschaden: „Wie konnte es so weit kommen?“

Thema des Tages

Gothaer im Infinus-Strudel 19 Millionen Euro im Jahr hätten Infinus-Unternehmen für Lebensversicherungen der Gothaer bezahlt. Sie sollen das Geld als „hohe Provisionen“ von Gothaer zurück bekommen haben, berichtet das Handelsblatt. Solche „künstlichen Erträge“ könnte Infinus genutzt haben, um Anleger zu betrügen, vermutet die Staatsanwaltschaft. Auch die Uniqa und die Wiener Städtischen sollen „dubiose Deals“ mit dem Finanzdienstleister eingegangen sein. Handelsblatt


Sprechstunde beim @AssekuranzDoc: Geschrei um Nix? Das grundsätzliche Problem mit Maklern

Der erweiterte GDV-Verhaltenskodex schlägt immer noch hohe Wellen. Seit Wochen ist er bei Maklern, Versicherern und in der „Maklerpresse“ ein viel diskutiertes Thema. Einige Pools und Verbände distanzieren sich von der Ausweitung der Compliancevorschriften auf Makler. Und dann gibt es „Gegenfeuer“ eines Kolumnisten. AssekuranzDoc Dr. Peter Schmidt hat dazu eine eigene starke Meinung. Hier lesen!


Politik und Gesellschaft

Rentner freuen sich auf 1. Juli Dann steigt die Rente im Westen um 1,67%, im Osten um 2,53%. Besonders im Osten sei die Lohnentwicklung hoch ausgefallen, begründet Arbeitsministerin Andrea Nahles (SPD) die Anpassung. Sie basiert auf Daten des Statistischen Bundesamts. Süddeutsche

Kurz und knapp: Der Schadenfreiheitsrabatt Wie Vermittler KFZ-Kunden die Fragen rund um den „Schadenfreiheitsrabatt“ am Einfachsten beantworten, verrät der GDV.  


Finanz- und Versicherungsmarkt

GDV fragt: Wie konnte es so weit kommen? „Headlines wie ‘Dreiste Versicherer’ machen uns traurig und fassungslos“, sagt GDV-Präsident Alexander Erdland. Schuld an dem schlechten Image der Versicherer seien viele: Vermittler hätten zu viel von dem Produkt Lebensversicherung erwartet. Verbraucherschützer würden Themen „nicht sachgerecht“ darstellen. Versicherer hätten die Kunden vergessen. Und: Medien würden die Sachlichkeit der Auflagenzahl opfern. Versicherungswirtschaft heute

Private Krankenversicherer schauen nach vorne Wird der medizinische Fortschritt finanzierbar bleiben? Und wie können Private Krankenversicherer ihren Kunden erklären, warum Selbstbehalt wichtig ist? Wieso forderten die neuen Unisex-Tarife Versicherer so heraus? Einen Blick in die Zukunft der PKV werfen drei Experten des Consal Makler Services, der Nürnberger und der Barmenia. Cash.Online

Bestandsdaten richtig nutzen Ihren eigenen Bestand sollten Vermittler besser analysieren statt auf Bevölkerungsdurchschnitte oder allgemeine Datenpoole zurückzugreifen. Individuell zu kalkulieren sei für „wettbewerbsfähige Produktgestaltung“ und „das Risikomanagment“ besonders wichtig, meint Kai Kaufhold, Managing Director der Ad Res Advanced Reinsurance Services GmbH. Versicherungsbote

Spaß an Aktien erhöht Renditechancen, meint Finanztest. In der neuen Ausgabe wird geprüft, welche Anlage-Optionen es bei Riester-Fondspolicen gibt. Erste Wahl seien dabei Exchange Traded Funds. Die bieten neun der untersuchten Lebensversicherer, unter anderem die Allianz, Condor, myLife und Stuttgarter. VersicherungsJournal


Unternehmen

Allianz sucht Mitarbeiter 421 neue Köpfe sucht der Versicherer aktuell in Deutschland, so eine neue Studie der Jobsuchmaschine Adzuna.de. 100 für Beratungstätigkeiten, 181 in der Finanz- und Buchhaltung, 78 im Vertrieb und 62 im Ingenieurswesen. Focus

Haftpflichtkasse Darmstadt geht auf Tour Vertriebspartner informiert die Haftpflichtkasse Darmstadt über Aktuelles zur Privat- und Tierhalter-Haftpflicht sowie der Unfallversicherung. Dazu tourt der Versicherer ab 7. April von Köln aus durch ganz Deutschland. Die Veranstaltungen in Dresden und Leipzig sind bereits ausgebucht. my-experten

DAK verfolgt aktuell 1.900 Betrugshinweise Abrechnungsbetrug geht die DAK auch dieses Jahr konsequent nach, so die Krankenkasse. Sie holte sich im letzten Jahr so 1,6 Millionen Euro zurück. 2013 seien mit 36% besonders Physiotherapie, Krankengymnastik oder Massagen Schwerpunkt der Ermittlungen gewesen. DAK

Axa klärt über die Risiken erneuerbarer Energien aufn Versicherungsexperte Friedrich Scholz von AXA erläutert, welche Schäden typischerweise an Windenergie-, Photovoltaik- und Biogasanlagen auftreten und worauf Landwirte beim Versicherungsschutz achten sollten. Axa (Pressemitteilung)


Gast-Blogger gesucht: Ihr Fachbeitrag im Tagesbriefing!

Bloggen ist die beste Art, sich im Internet bekannt zu machen – aber nicht jeder Versicherungs-Profi hat die Zeit und Ressourcen für einen eigenen Blog. Wir vom Tagesbriefing bieten Ihnen die Möglichkeit, sich bei Kunden und Kollegen mit Ihrem Fachbeitrag zu positionieren. Und das völlig kostenlos. Mehr erfahren Sie hier.


Namen

Muhyddin Zuleimen scheidet zum 31. März aus dem Vorstand des Finanzdienstleisters MLP aus. Seine Position wird nicht neu besetzt. Andere Vorstandsmitglieder werden seine Aufgaben übernehmen. Cash.Online

Peter Reiff ist nun Leiter für den Fachkreis „Versicherungsrecht“ im Deutschen Verein für Versicherungswissenschaft. Er folgt auf Christian Armbrüster. Um eine „breite Einbindung des Fachkreises“ sicherzustellen, wird das Amt alle zwei Jahre neu vergeben. Versicherungswirtschaft heute


Marketing und Social Media

Topmanager verraten den ‚besten Rat meines Lebens‘ „Eine kleine Lüge wird immer größer“, sagt Allianz-Chef Michael Diekmann und rät zur Aufrichtigkeit. „In Veränderungen sollte man eine Chance sehe“, meint Deutsche-Bank-Chef Jürgen Fitschen. 20 weitere Tipps von Spitzen-Managern präsentiert die Wirtschaftswoche.


Tweet des Tages

 


Zahl des Tages

237 Milliarden Euro

Kapital legten Lebensversicherer 2013 in Investmentfonds an. Die zweitliebste Kapitalanlage der Lebensversicherer sind Pfandbriefe mit 146 Milliarden Euro. Es folgen börsennotierte Schuldverschreibungen mit knapp 101 Milliarden Euro. So die aktuellen Zahlen der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht. VersicherungsJournal


Zitate des Tages

„150 Jahre schlechtes Image haben der Branche offensichtlich nicht geschadet, sagt Dr. Marc Surminski, Chefredakteur der Zeitschrift für Versicherungswesen. Versicherungsmagazin


Zu guter Letzt

Mietpreisbremse soll 2015 kommen Höchstens 10% mehr als die „ortsübliche Vergleichsmiete“ sollen Vermieter dann verlangen können. Bisher konnten sie bei einer Neuvermietung den Preis selbst bestimmen. Makler sollen laut dem neuen Gesetzesentwurf von Justizminister Heiko Maas keine Courtage mehr verlangen dürfen. Ausnahme: Mietinteressierte beauftragen den Makler „in Textform“. Die Mitpreisbremse soll nur für „angespannte Wohnungsmärkte“ gelten. Spiegel


— Anzeige —-

Jetzt schalten: Ihre Anzeige im Tagesbriefing!

100 Prozent Zielgruppe, kein Streuverlust! Mit Ihrer Anzeige im Tagesbriefing und Tagesbriefing-Newsletter wissen Sie genau, wen Sie erreichen: Makler, Ausschließlichkeitsvermittler und Führungskräfte der Versicherungswirtschaft. Perfekt für Ihre Image-, Produkt- oder Stellenanzeige. Sichern Sie sich jetzt hier attraktive Vorzugs-Konditionen für Ihre Anzeige!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

In Kooperation mit der
INTER Versicherungsgruppe