Können Sie sich schon klonen?

 

Geben Sie es zu – gerade im Spätjahr wäre es sehr hilfreich, die Arbeit auf mehrere Schultern zu verteilen, aber mit der Gewissheit, es selbst erledigt zu haben.

Ein Gastbeitrag von Elmar Spitz

Wenn Sie sich jetzt noch zum Kunden teleportieren könnten, ohne das tägliche Drama auf den Straßen zu erleben, wäre die Arbeitswelt fast perfekt – oder? Ich setze noch einen drauf: Stellen Sie sich vor, Ihre Kunden hätten den Sinn Ihres Angebots schon für sich begriffen und sind an einer Beratung interessiert, ohne dass Sie sie neugierig auf Ihr Angebot machen und beraten mussten.

Klingt toll, aber Sie können sich leider weder klonen, noch teleportieren oder dem Kunden einen Kaufimpuls in den Kopf zaubern.

Aber das stimmt so nicht ganz, denn es gibt bereits einige Branchen, die genauso arbeiten.

Und das mit durchschlagendem Erfolg!

So sehr durchschlagend, dass innerhalb der letzten fünf Jahre fundamentale Verschiebungen stattgefunden haben. Ganze Konzerne sind verschwunden und neue entstanden.

Diese Unternehmen vervielfachen Ihre besten Verkäufer und teleportieren diese zum Kunden nach Hause, um einen Kaufimpuls auszulösen.

Das ist nichts anderes als die schlaue und perfekte Kombination von Online-Verkauf und Videomarketing. Diese können Sie ebenfalls leicht erlernen und für sich nutzen.

Werden Sie zum „Sichvervielfacher-Teleportierer-und-Kauf-Impuls-in-den-Kopf-Zauberer“.

Wie das geht, verrate ich Ihnen bald schon im zweiten Teil meines Gastbeitrags.

Ihr Elmar Spitz

(„Sichvervielfacher-Teleportierer-und-Kauf-Impuls-in-den-Kopf-Zauberer-Meisterausbilder“)


Über den Autor:

Elmar Spitz

Elmar Spitz

Elmar Spitz ist Versicherungsfachmann (BWV) und Geschäftsführer von Virtual ACT, Produzent, Autor und Entwickler von Beratungs-Filmen und Online-Software. Er ist seit mehr als zehn Jahren Trainer und Berater für die Bereiche Kommunikation in Unternehmen, Online-Beratung und Online-Vertrieb.

 


Sie haben eine andere Meinung als unser Gast-Autor oder stimmen ihm zu? Dann freuen wir uns über Ihren Debatten-Beitrag in den Kommentaren!