GDV positioniert sich, Pflege-Bahr weiter in der Diskussion, Anti-Alkohol-Kampagne wirkt

Thema des Tages

Der GDV positioniert Versicherungswirtschaft zur Bundestagswahl

GDVPositionenIm Hinblick auf die Bundestagswahl im September hat der GDV „Die Positionen der deutschen Versicherer 2013“ präsentiert. Schwerpunkte: Bei der vor kurzem im Vermittlungsausschuss gescheiterten Neuordnung der Bewertungsreserven der Lebensversicherung sieht der GDV weiterhin Handlungsbedarf. Außerdem wollen die Versicherer „freier“ investieren können, um im Niedrigzinsumfeld Rendite-Chancen zu nutzen. In der Krankenversicherung soll die Dualität aus GKV und PKV „behutsam weiterentwickelt“ werden. GDV Positionen (PDF)
Vertriebstipp: Mit seinen Positionen stärkt der GDV Vermittlern den Rücken – lesen!

Politik & Gesellschaft

Risiko Pflege-Bahr

Da Versicherer keine Kunden für den Pflege-Bahr ablehnen können, besteht das Risiko der negativen Risiko-Auslese. Um dem entgegen zu wirken, will zum Beispiel die Debeka ungeförderte Pflege-Verträge künftig nur noch anbieten, wenn der Kunde als Basis einen Pflege-Bahr-Tarif abgeschlossen hat, so das Manager Magazin. Der finanzielle Bedarf je Pflegefall liegt laut Universität Bremen bei bis zu 45.000 Euro. Manager-Magazin

Bundesärztekammer sucht dritten in Weg in der Krankenversicherung

Mit Elementen aus dem Bürgerversicherungs-Modell, bei dem alle Menschen in das Krankenversicherungs-System einzahlen, wirbt die Bundesärztekammer (BÄK) für einen dritten Weg für die gesellschaftliche Absicherung von Gesundheits-Kosten. Die Kosten-Obergrenze für die Versicherten soll bei etwa 170 Euro liegen, wobei der aktuelle Arbeitgeber-Anteil festgeschrieben werden soll. Bundesärztekammer 

Versicherungsmarkt

BU: 20 Prozent mehr Leistungsfälle, weniger Ablehnungen

Das Analysehaus Morgen & Morgen (M&M) hat eine Zunahme der BU-Leistungsfälle von 34.000 im Jahr 2008 auf 42.000 in 2012 registriert – im Schnitt 20 Prozent pro Jahr. Der Wettbewerb der Versicherer verlagere sich zunehmend von den Bedingungen auf den Preis. Dreiviertel der Anträge nehmen die Versicherer ohne Erschwerung an. Im Leistungsfall hat sich der Anteil der Ablehnungen wegen Verletzung der vorvertraglichen Anzeigepflicht von 15 auf zehn Prozent verringert. Morgen & Morgen (PDF)

Hanse Merkur bKV setzt Schwerpunkte auf Vorsorge

L-bKV-Leistungen-HanseLaut einer Studie von EuPD Research wünschen 77 Prozent der Unternehmen Vorsorgemaßnahmen für ihre Mitarbeiter. Die Hanse Merkur geht auf diesen  Bedarf ein und offeriert eine betriebliche Krankenversicherung (bKV) nach dem Baukasten-Prinzip: Neben der klassischen Zusatzversicherung über den Arbeitgeber können Prophlaxe und Prävention hinzu gewählt werden. Hanse Merkur Studie 

— Text-Anzeige —

Sicherheit trifft Dynamik! VPV Power-Rente – die Altersvorsorge für unsere Zeit mit bis zu 110 % Beitragsgarantie bei Rentenbeginn und Optimierung der Anlageergebnisse durch ISS®. Jetzt Video anschauen!
——

Sparkassen Pensionskasse legt zu

Im zehnten Jahr ihres Bestehen berichtet die Sparkassen Pensionskasse (SPK) in gerundeten Zahlen für 2012 von einem Neuzugang von 16.000 Verträgen. Im „außergewöhnlichen“ Vorjahr 2011 waren es knapp 23.000. Dennoch erhöhte sich der Vertrags-Bestand im Saldo auf über 355.000 Verträge oder um 3,6 Prozent. Dies liegt oberhalb der Branchen-Kennziffer von 3 Prozent. SPK

Ex-AWD für Servicequalität ausgezeichnet

DKD_Swiss_Life_SelectDie Universität Sankt Gallen hat den Vertrieb Swiss Life Select (ehemals AWD) zum dritten Mal in Folge als einen von „Deutschlands kundenorientiertesten Dienstleistern“ ausgezeichnet. Dies ist das Ergebnis eines Wettbewerbs, der zusammen mit Service Rating und dem Handelsblatt durchgeführt wurde. My-Experten

— Text-Anzeige —

Ihre Anzeige im Tagesbriefing! Erreichen Sie die Elite des Vertriebs. Täglich lesen rund 1.000 Entscheider aus der Versicherungswirtschaft Das Tagesbriefing: Makler, gebundene Vermittler, Innendienst und Manager. Wir machen Ihnen Top-Konditionen zum Einstieg! Fragen Sie uns hier!
——

Marketing und soziale Medien

Dialog wird 40 und setzt auf alle Sinne

L-Dialog-Screenshot-grossDer „Spezialversicherer für biometrische Risiken“ setzt in seiner Kommunikation auf sinnliche Wahrnehmung: Bilder mit klar formulierten Positionen, Comics, Videos und Apps. Das Unternehmen hat in Benjamin Börner (29) einen Beauftragten für diese „technische Vertriebsinnovation“. Bemerkenswert: Börner berichtet direkt an den Vorstand!

Zu ihrem vierzigjährigen Bestehen meldet die Dialog für 2012 ihr Jubiläumsergebnis: 3,2 Prozent mehr Neugeschäft und einen Anstieg der gebuchten Beiträge um 4,6 Prozent auf jetzt 230 Millionen Euro. BU legte mit 16 Prozent Mehrbeitrag überdurchschnittlich zu (Risikoleben 2,2%). Dialog-Leben 

Recht

Urteil: Stichtag für Kindererziehungszeiten ist gültig

Eine Mutter hatte gegen eine „Ungleichbehandlung“ bei den Kindererziehungszeiten (KiZ) geklagt: Zurzeit erhalten Mütter für nach dem 1. Januar 1992 geborene Kinder drei Jahre oder drei Entgeltpunkt für die Kindererziehung, für ältere Kinder nur ein Jahr (oder einen Entgeltpunkt). Das Sozialgericht Mainz erklärte diese Regelung für gültig (Az. S 1 R 413/12 ). Rechtslupe 

Tweet des Tages

Anmerkung: Jörg Buckmann, im Hauptberuf Personalchef der Verkehrsbetriebe Zürich, hat im deutschsprachigen Raum Stimme und Gewicht im Personal-Marketing. Buckmanngewinnt 

Zahl des Tages

249.567

Fans hat die Facebook-Seite von „Alkohol? Kenn Dein Limit.“ Die Kampagne der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) wird seit 2009 vom Verband der Privaten Krankenversicherung (PKV) unterstützt. PKV (PDF)

Zitat des Tages

„Fahrzeugschlüssel nicht in den Werkstatt-Briefkasten werfen“, rät die KS-Rechtschutzversicherung. Stiehlt ein Dieb den Schlüssel aus einen nicht gesondert gesicherten Briefkasten und dann den Wagen, so ist das fahrlässig. Asscompact

Zu guter Letzt

„Schönes Wetter heute“

Die Deutsche Verkaufsleiter Schule unterstützt Vertriebler jetzt mit einer App für den Small Talk. Haufe 

 

Tipp: Ihnen gefällt das Tagesbriefing? Dann zeigen Sie es durch einen Klick auf „gefällt mir“ auf unserer
Facebook-Seite. Wir freuen uns!