GDV fordert mehr Eigenverantwortung bei der Altersvorsorge

Wir wissen zwar auch nicht, ob der medial geführte Schlagabtausch zu den Themen Altersvorsorge und Lebensversicherung ein wenig dem Sommerloch geschuldet ist, Fakt ist, dass für diesen Bereich der Assekuranz das dritte und vierte Quartal wohl mal mindestens genauso heiß werden dürfte, wie es der aktuelle Jahrhundertsommer bereits war. Nun äußert der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e.V. (GDV) in einer Stellungnahme der Rentenkommission das Anliegen, die Eigenverantwortung der Deutschen in Sachen Altersvorsorge sukzessive von aktuell 15 Prozent auf gut ein Drittel steigern zu wollen. Vor allem für Gehaltsgruppen aus dem unteren Drittel dürfte dieses Bestreben wohl eher nach blankem Hohn klingen und man darf auf die Reaktion und Positionierung der politischen Vertreter zum Thema äußerst gespannt sein. VersicherungsJournal

Ihre Meinung interessiert uns. Bitte teilen Sie sie mit uns!

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: