Beitragseinnahmen in der gesetzlichen Rentenversicherung gestiegen – Internet der Dinge wird die Versicherungslandschaft verändern – Die Run-Off-Pläne der ERGO

(Kurzfristige) Entlastung der Bürger

Show must go on – so könnte das aktuelle Motto in den Ministerien der Bundesregierung lauten. Noch hat sich keine neue mehrheitsfähige Regierung gefunden, aber die einzelnen Tagesordnungspunkte müssen dennoch in Angriff genommen werden. So auch im Bundesministerium für Arbeit und Soziales unter der kommissarischen Leitung von Dr. Katarina Barley (SPD). Dieses stellte am 22. November den Rentenversicherungsbericht 2017 vor, der mit durchaus positiven Meldungen aufwarten konnte. So seien die Beitragseinnahmen in der gesetzlichen Rentenversicherung im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 4,4 Prozent gestiegen. Dies und der durchaus positive Ausblick auf die nationale Wirtschaft mag dann auch dafür Grund sein, dass der Beitragssatz per 01.01.2018 sinken wird. Klar ist aber auch, dass dies beileibe keine generelle Trendwende bedeutet. procontra-online

Zitat des Tages [INFOGRAFIKEN]             

“Analytics zeigt Abhängigkeiten zwischen Daten auf, sodass wesentliche Geschäftsregeln für das Schadenmanagement gewonnen werden können.”

Mit diesem Grundprinzip umschreibt Giovanni Zucchelli, Partner im Bereich Digital & Strategy bei BearingPoint, die zukünftigen Veränderungen im Schadenmanagement und der Bewertung von Risiken aufgrund der technologischen Entwicklung im Bereich Internet der Dinge (IoT). Eine aktuelle Studie der Beratungsunternehmensgesellschaft hatte zu diesem Thema die Fachverantwortlichen aus der Versicherungswirtschaft befragt, um ein Bild vom Status quo aufzeigen zu können. Vor allem die großen Investitionssummen in der IT-Infrastruktur, um auch die physischen Voraussetzungen für eine technologische Transformation zu schaffen, seien aber, so 70 Prozent der Befragten, aktuell noch das größte Hindernis. Versicherungswirtschaft-heute

 

 


— Anzeige —-

Umgedacht bei der Gewerbe-Police: umfassender Schutz für Unternehmer

„Der Plan war, eine Lösung aus der Taufe zu heben, die optimal auf die Bedürfnisse der Kunden eingeht“, sagt Martin Gräfer, Vorstand Vertrieb der Bayerischen.

Die neue Gewerbe-Police der Bayerischen ist wie schon die “Eine meine Police“ im Privatkundenbereich ein Ergebnis des „Umdenkens“ der Bayerischen. Auch diese wurde konsequent als All-Risk-Police konzipiert. Für den gewerblichen Versicherten, also den Unternehmer oder sein Unternehmen bedeutet das: Alles, was in den Versicherungsbedingungen nicht als Ausschluss definiert ist, ist automatisch mitversichert. Neben dem deutlich stärkeren Versicherungsumfang liefert das neue Vertragswerk somit auch eine höhere Transparenz und Verständlichkeit.
Mehr auf umdenken.co.


Zahl des Tages
31,5

der deutschen Mittelstandsunternehmen haben sich, laut einer Umfrage unter mehr als 2.500 Mitgliedern des Bundesverbands mittelständischer Wirtschaft, für Neuwahlen ausgesprochen. Dies sei die größte Gruppe. Aber, jeweils gut ein Viertel der Befragten tendierten, je nach Gusto, eher zu einer Minderheitsregierung oder Jamaika-Koalition. Frankfurter Allgemeine Zeitung


— Anzeige —-

Mit Ihrer Anzeige im Tagesbriefing erreichen Sie täglich bis zu 5.000 Assekuranz-Profis 

Profitieren Sie jetzt von unseren Top-Angeboten und schalten Sie eine Premium-Anzeige im Tagesbriefing zum überraschend günstigen Preis. Die perfekte Plattform, um kostengünstig Makler, gebundene Vermittler und andere Versicherungs-Profis zu erreichen! Mehr erfahren Sie hier


Do-it-yourself-Run-Off         

Selbst ist der Mann, oder im Englischen eben: do it yourself. Dies scheint nach gescheiterten Verkaufsversuchen der ERGO Lebensversicherung nun oberste Maxime zu sein. Aber was bleibt dem Düsseldorfer Versicherer auch anderes übrig? In Kooperation mit dem Technologieunternehmen IBM will man die Bestände nun auf einer eigenen Plattform abwickeln. Schaut man in den hiesigen Lebensversicherungsmarkt, so dürfte dieser aus der Not geborene Schritt zukünftig möglicherweise vergoldet werden. Denn man hätte somit die Hoheit über eine funktionierende Plattform, über die man zukünftig natürlich auch die Bestände anderer Lebensversicherer abwickeln könnte. DasInvestment

Das Ende der Fahnenstange… [BILDERSTRECKE]

…ist zumindest für dieses Jahr in Sachen Jahresberichte der Dax-Unternehmen erreicht. Die Entwicklung des deutschen Leitindex kann sich durchaus sehen lassen. Stark wie nie, trotzt er den Irrungen und Wirrungen in der politischen Landschaft Deutschlands und Europas. Welche Unternehmen sich über das Jahr am solidesten präsentierten, zeigt eine Übersicht über die Charts. ARD-Börse

Ihre Meinung interessiert uns. Bitte teilen Sie sie mit uns!

Immer top informiert. Jetzt das Tagesbriefing per E-Mail abonnieren ->
Kostenlos abonnieren

Bitte folgen Sie uns hier!

Sie haben einen Facebook- oder Twitter-Account? Dann freuen wir uns, wenn Sie jetzt auf "gefällt mir" und/oder "folgen" klicken. Werden Sie Teil der wachsenden Tagesbriefing-Community.

  • Verpassen Sie nie mehr eine Top News
  • Zeigen Sie, dass Ihnen das Tagesbriefing gefällt
  • Halten Sie direkten Kontakt zu unserer Redaktion

Bequemer geht`s nicht: Abonnieren Sie jetzt Ihr persönliches Tagesbriefing!

Immer auf den Punkt informiert! Das tägliche News-Update für Versicherungs-Profis

Wir behandeln Ihre Daten vertraulich und geben sie nicht weiter!

Dieses Fenster schließen

Alle Infos für die erfolgreiche Vertriebsarbeit. Kostenlos. Von Montag bis Freitag. Immer morgens per E-Mail.

Probieren Sie es einfach mal aus!

  • Top-News der Versicherungsbranche
  • Vertriebstipps vom Profi
  • Kurz und knapp auf den Punkt
  • Fokus auf den Kunden 2.0
  • Jederzeit kündbar (Abmelde-Link in jeder Mail)
  • Praktische Vertriebshilfen
%d Bloggern gefällt das: