Verbraucherzentrale mahnt Makler ab – Die Folgen der künstlichen Intelligenz – Makler verzeichnen mehr Gewinn

Des Guten zu viel – Makler abgemahnt       

Die Stellung des Versicherungsmaklers als Sachwalter im Lager des Kunden geht mit einer besonderen Sorgfaltspflicht im Umgang mit, und in der Betreuung des Kunden einher. Dies zu Teilen auch streng de jure – in Abgrenzung zu anderen versicherungsvermittelnden Parteien, wie Vertreter oder Berater. Wohl immer drückt sich diese Sorgfaltspflicht durch ein besonders hohes Vertrauensverhältnis zwischen Kunde und Makler aus. Umso gravierender präsentiert sich der Fall eines Maklers, dessen Maklervertrag sage und schreibe 43 rechtswidrige Klauseln enthielt und damit, völlig zurecht, Verbraucherschützer auf den Plan rief. So strengte die Verbraucherzentrale Baden-Württemberg eine Abmahnung gegen den Makler an und forderte unter anderem „unverständlich formulierte Klauseln“ aus dem Vertragswerk zu entfernen. procontra-online

Zitat des Tages             

„KI wird in den nächsten 20 Jahren in den bis zu 360 Millionen klassische Arbeitsplätze in den Bereichen komplexer manueller und einfacher geistiger Tätigkeiten wegrationalisieren.“

Damit bezieht Jobst Landgrebe, Geschäftsführender Gesellschafter der Cognotekt GmbH, eindeutig Position und prophezeit auch für die Assekuranz eine ähnliche Entwicklung, denn die Versicherungsbranche mache mit ihren aktuell noch stark manuellen Prozessen hierbei keine Ausnahme. Jobst sieht zum Beispiel bis zu 70 Prozent Einsparpotenzial bei den Prozesskosten bei der Belegprüfung durch den Einsatz von künstlich-intelligenter Software und zeigt auf, dass eine Dunkelprüfung in der Schadenregulierung auch nach heutigen technischen Standards, durchaus operativ möglich sei. Versicherungswirtschaft-heute

 


— Anzeige —-

Umgedacht bei der Gewerbe-Police: umfassender Schutz für Unternehmer

„Der Plan war, eine Lösung aus der Taufe zu heben, die optimal auf die Bedürfnisse der Kunden eingeht“, sagt Martin Gräfer, Vorstand Vertrieb der Bayerischen.

Die neue Gewerbe-Police der Bayerischen ist wie schon die “Eine meine Police“ im Privatkundenbereich ein Ergebnis des „Umdenkens“ der Bayerischen. Auch diese wurde konsequent als All-Risk-Police konzipiert. Für den gewerblichen Versicherten, also den Unternehmer oder sein Unternehmen bedeutet das: Alles, was in den Versicherungsbedingungen nicht als Ausschluss definiert ist, ist automatisch mitversichert. Neben dem deutlich stärkeren Versicherungsumfang liefert das neue Vertragswerk somit auch eine höhere Transparenz und Verständlichkeit.
Mehr auf umdenken.co.


Zahl des Tages
1.400

Kolleginnen und Kollegen der ausgeknockten Fluggesellschaft Air Berlin müssten im Übernahmepoker wohl in jedem Fall mit dem Verlust des eigenen Arbeitsplatzes rechnen. Doch wie aus Insiderkreisen zu hören ist, scheinen möglicherweise alle Jobs beim Verkauf der lukrativen Geschäftsteile bedroht. ZEIT.online


— Anzeige —-

Mit Ihrer Anzeige im Tagesbriefing erreichen Sie täglich bis zu 5.000 Assekuranz-Profis 

Profitieren Sie jetzt von unseren Top-Angeboten und schalten Sie eine Premium-Anzeige im Tagesbriefing zum überraschend günstigen Preis. Die perfekte Plattform, um kostengünstig Makler, gebundene Vermittler und andere Versicherungs-Profis zu erreichen! Mehr erfahren Sie hier


Steigende Einnahmen trotz Wettbewerbsdruck [INFOGRAFIK]             

Einer Studie der SEB Steuerberatungsgesellschaft mbH zufolge, seien sowohl Umsätze als auch Gewinne von Versicherungsmaklern in den letzten zwei Jahren über alle Einkommensklassen hinweg angestiegen. Die Auswertung der DATEV zu den Bilanzen im Zeitraum 2014 bis 2016 gab außerdem zu erkennen, dass die Art und Weise, in welcher Form Einkünfte erzielt haben auch einer Wandlung unterlag. Denn, der gestiegene Wettbewerbsdruck, die verschärften gesetzlichen Rahmenbedingungen und den damit einhergehenden gesunkenen Provisionen, machten die Suche nach neuen Einnahmequellen einfach unerlässlich. Mit Erfolg wie die Checkliste zu Umsatzoptimierung zeigt. AssCompact

Die besten zehn „Alternativen“ 

Alternative Investmentfonds (AIF) konnten sich, dank einer Neuordnung der Regulierung des ehemalig grauen Kapitalmarkts, von dem Image unsauberer Geschäftsmethoden deutlich befreien und genießen heute bei Anlegern wieder mehr Zuspruch denn je. Ohne Zweifel, mit der passenden Strategie, können AIFs eine sinnvolle Depotbeimischung darstellen, die das eigene Portfolio diversifizieren und darüber hinaus durch Ausschüttungen die Performance der eigenen Geldanlage positiv beeinflussen. Die erfolgreichsten Fonds – gemessen an den kumulierten Auszahlungen – präsentiert Fondsprofessionell

 

 

 

Ihre Meinung interessiert uns. Bitte teilen Sie sie mit uns!

Immer top informiert. Jetzt das Tagesbriefing per E-Mail abonnieren ->
Kostenlos abonnieren

Bitte folgen Sie uns hier!

Sie haben einen Facebook- oder Twitter-Account? Dann freuen wir uns, wenn Sie jetzt auf "gefällt mir" und/oder "folgen" klicken. Werden Sie Teil der wachsenden Tagesbriefing-Community.

  • Verpassen Sie nie mehr eine Top News
  • Zeigen Sie, dass Ihnen das Tagesbriefing gefällt
  • Halten Sie direkten Kontakt zu unserer Redaktion

Bequemer geht`s nicht: Abonnieren Sie jetzt Ihr persönliches Tagesbriefing!

Immer auf den Punkt informiert! Das tägliche News-Update für Versicherungs-Profis

Wir behandeln Ihre Daten vertraulich und geben sie nicht weiter!

Dieses Fenster schließen

Alle Infos für die erfolgreiche Vertriebsarbeit. Kostenlos. Von Montag bis Freitag. Immer morgens per E-Mail.

Probieren Sie es einfach mal aus!

  • Top-News der Versicherungsbranche
  • Vertriebstipps vom Profi
  • Kurz und knapp auf den Punkt
  • Fokus auf den Kunden 2.0
  • Jederzeit kündbar (Abmelde-Link in jeder Mail)
  • Praktische Vertriebshilfen
%d Bloggern gefällt das: