Delegierte Rechtsakte sorgt erneut für Wirbel – Klassische Vertriebswege im digitalen Wand – Versicherungsverkauf auf italienisch

IDD und immer noch kein Ende [INFOGRAFIK]    

Nachdem die IDD-Umsetzung jüngst Bundestag und –rat passierte und die befürchtete Provisionsbindung für Versicherungsmakler abgewendet werden konnte, war die Erleichterung innerhalb der gesamten Branche hinweg spürbar. Nun sorgt die noch anstehende „delegierte Rechtsakte“ der EU-Kommission erneut für angespanntes Unbehagen. Doch wozu ist dieses juristische Vehikel von Nöten? Und wann wird es final in Kraft treten? Auf procontra-online finden Sie den Fahrplan und die wichtigsten Erkenntnisse.

Die Mehrwerte einer digitalen Vertriebswelt      

Der Anspruch der Versicherungsbranche digitaler zu werden und sich damit schlanker und effizienter aufzustellen, geht in erster Linie als strategische Zielsetzung der produktproduzierenden Unternehmen aus. Egal ob automatisierte Schadenfallbearbeitung und digitales Bestandsmanagement, gespielt wird auf der gesamten Klaviatur. Doch auch für die klassischen Vertriebswege kann ein digitaler Wandel mehr Segen denn Fluch bedeuten. Bei der Beratung beim Kunden könnten beispielsweise mittels onlinebasierter und vernetzter Technologien, Anfragen in Realzeit bearbeitet werden. Versicherungsmagazin

 


— Anzeige —-

Safe Home: die Bayerische hat das Konzept Versicherung weiter gedacht

Wohnst du noch oder lebst du sicher? Die Bayerische bietet ihren Kunden ab sofort mit Safe Home ein revolutionäres Konzept für ein intelligentes und sicheres Zuhause.
Gründlich sicher in einem Paket: Vorsorge, Absicherung, schnelle und fundierte Hilfe im Ernstfall. Kompletter Versicherungsschutz der Meine-eine-Police mit ausgereifter Assistance rund um häusliche Schäden. Und damit erst gar nichts passiert, gibt es über den Partner devolo AG ein umfassendes Home Control Kit dazu.

Infos, Unterlagen, Vertriebstipps und einen Online-Rechner finden Vermittler unter www.diebayerische.de


Zahl des Tages

10.000

Euro ist im Rahmen der Änderungen der 4. EU-Geldwäscherichtlinie die neue magische Grenze für Kreditinstitute wie Banken und Sparkassen, aber auch für den anonymen Ankauf von Edelmetallen. Cash.online


— Anzeige —-

Mit Ihrer Anzeige im Tagesbriefing erreichen Sie täglich bis zu 5.000 Assekuranz-Profis 

Profitieren Sie jetzt von unseren Top-Angeboten und schalten Sie eine Premium-Anzeige im Tagesbriefing zum überraschend günstigen Preis. Die perfekte Plattform, um kostengünstig Makler, gebundene Vermittler und andere Versicherungs-Profis zu erreichen! Mehr erfahren Sie hier


Ciao, Deutsche Lebensversicherung!  

Diese, zugegebenermaßen nur hinter vorgehaltener Hand geäußerte Information, hat, so unbestätigt wie sie sein mag, schon für einigen Wirbel im deutschen Versicherungsmarkt geführt. Demnach soll der Generali-Konzern das Investmenthaus Morgan Stanley beauftragt haben, den Verkauf der deutschen Lebentochter zu prüfen. Daneben werden noch weitere Veränderungen in eine geänderte Gesamtstrategie avisiert, heißt es. Mit rund 4,2 Millionen Verträgen zählt die Generali Leben zu den größten Versicherungen in Deutschland in diesem Segment. Doch auch die Auswirkungen auf den hauseigenen Vertrieb wären fundamental. Schon munkelt man eine Überführung in den größten deutschen Allfinanzvertrieb der DVAG. Versicherungswirtschaft-heute

Etappensieg für deutsche Versicherer     

Das hatte sich der Bunde der Versicherten (BdV) mit Sicherheit ganz anders vorgestellt. Der Gang zum Landgericht Düsseldorf endete für den Verbraucherverband mit einer Niederlage. Die Ergo-Tochter Victoria hatte den Federhandschuh aufgehoben und den Rechtsstreit zum Thema Bewertungsreserven nicht gescheut. Nun dürfte das jüngst gesprochene Urteil (Az. 9 S 46/16) wohl für alle Versicherungsunternehmen wie eine unglaublich große Last von den bilanziellen Schultern abgefallen sein. Demnach dürfen Versicherer Bewertungsreserven anteilig behalten. Doch der BdV hat bereits angekündigt, die getroffene Entscheidung nicht anzuerkennen und die nächst höhere Instanz anrufen. Der Weg zum Bundesgerichtshof scheint somit unvermeidlich. Pfefferminzia

Ihre Meinung interessiert uns. Bitte teilen Sie sie mit uns!

Immer top informiert. Jetzt das Tagesbriefing per E-Mail abonnieren ->
Kostenlos abonnieren

Bitte folgen Sie uns hier!

Sie haben einen Facebook- oder Twitter-Account? Dann freuen wir uns, wenn Sie jetzt auf "gefällt mir" und/oder "folgen" klicken. Werden Sie Teil der wachsenden Tagesbriefing-Community.

  • Verpassen Sie nie mehr eine Top News
  • Zeigen Sie, dass Ihnen das Tagesbriefing gefällt
  • Halten Sie direkten Kontakt zu unserer Redaktion

Bequemer geht`s nicht: Abonnieren Sie jetzt Ihr persönliches Tagesbriefing!

Immer auf den Punkt informiert! Das tägliche News-Update für Versicherungs-Profis

Wir behandeln Ihre Daten vertraulich und geben sie nicht weiter!

Dieses Fenster schließen

Alle Infos für die erfolgreiche Vertriebsarbeit. Kostenlos. Von Montag bis Freitag. Immer morgens per E-Mail.

Probieren Sie es einfach mal aus!

  • Top-News der Versicherungsbranche
  • Vertriebstipps vom Profi
  • Kurz und knapp auf den Punkt
  • Fokus auf den Kunden 2.0
  • Jederzeit kündbar (Abmelde-Link in jeder Mail)
  • Praktische Vertriebshilfen
%d Bloggern gefällt das: