Ost- und West-Rente ab 2025 gleich, Garantien in der privaten Altersvorsorge nutzlos, Service-Preisträger 2017, BGH stärkt Patientenrechte bei Haftpflichtfällen, Riester-Boom bei der Volkswohl, Ergo direkt stellt Unfall- und Lebensversicherung ein, Ergo direkt stellt Unfall- und Lebensversicherung ein

Thema des Tages

Ost- und West-Rente ab 2025 gleich Jetzt steht es fest: Bis 2025 werden die Renten der ehemaligen DDR stufenweise auf das Niveau der Alten Bundesländer angehoben. Das hat die Bundesregierung jetzt beschlossen. Die Angleichung erfolgt ab 2018 in sieben Schritten, bis zum 1. Juli 2024 100 Prozent erreicht sind. Ab dem 1. Januar 2019 wird schrittweise auch die Bewertung der Arbeitsentgelte angepasst. Damit verringert sich nach und nach die Hochwertung der Verdienste in den neuen Bundesländern, so dass zum 1. Januar 2025 die Hochwertung ganz entfällt. Pfefferminzia

Zudem werden die Erwerbsminderungsrenten werden künftig höher ausfallen. Ab 2018 wird die Zurechnungszeit schrittweise verlängert, bis 2024 um drei Jahre. Das heißt, dass Rentenansprüche bis zum fiktiven Alter von 65 hochgerechnet werden. Pressemitteilung der Bundesregierung

 

Markt

Garantien in der privaten Altersvorsorge nutzlos Teuer, meist schwer verständlich und – vor allem bei länger dauernden Investments – ohne Nutzen für den Anleger: So urteilen die Experten der Frankfurt School of Finance & Management im Auftrag des britischen Lebensversicherers Standard Life über die Kapitalgarantie bei einer einemaligen Geldanlage zur privaten Altersvorsorge. Garantien über die gesamte Laufzeit verringern deren Renditechancen, so die Hochschule in ihrer Pressemitteilung.

Online-Infos oft unverständlich In den Bereichen Leben und Vorsorge, Hab und Gut sowie Gesundheit sind mehr als die Hälfte der Online-Produktinformationen nur schwer verständlich. Dies ist das Ergebnis einer Studie mit dem Titel „Verständlichkeit in der Assekuranz“ von AMC und Communication Lab. Versicherungsjournal

Service-Preisträger 2017 Das Deutsche Institut für Service-Qualität hat gemeinsam mit dem Nachrichtensender N-TV die besten Versicherer in den Kategorien Beratung vor Ort und und Service gekürt. Bei der Beratung vor Ort konnten sich Aachen-Münchner/DVAG, Axa und Allianz besonders auszeichnen, beim Service lagen Sparkassen Direktversicherung, AOK Plus und Münchener Verein vorn. DISQ

Recht

BGH stärkt Patientenrechte bei Haftpflichtfällen Der Bundesgerichtshof hat die Rechte von Patienten im Falle von Behandlungsfehlern gestärkt. Konkret geht es um die Verjährung von Schadenersatzansprüchen. Denn diese stoppt automatisch, wenn Patienten wegen eines vermuteten ärztlichen Behandlungsfehlers ein Schlichtungsverfahren vor den Ärztekammern beantragen, entschieden die Karlsruher Richter. Procontra-online

Lebensretter verursacht vorsätzlich Unfall Der Unfall machte Schlagzeilen: Ein Autofahrer ließ einen VW Passat mit einem bewusstlosen Mann am Steuer auf seinen Tesla auffahren, um den Passat zum Stillstand zu bringen. Jetzt muss die Versicherung des Passat entscheiden, ob ein so genannter „Aufopferungsfall“ vorliegt und sie den Schaden an beiden Fahrzeugen übernimmt. Eine Sprecherin des GDV hält diesen Fall für „wahrscheinlich“, allerdings ohne gegenüber dem Portal Der Westen eine abschließende Beurteilung abgeben zu können.

Privathaftpflicht muss bei Brand zahlen Wer für einen fahrlässig verursachten Brandschaden haften muss, wenn der Verursacher zugleich Besitzer des Mehrfamilienhauses ist, hatte das Landgericht Heilbronn zu entscheiden. Die Richter verurteilten die Privathaftpflicht zur Zahlung und nicht die Grundstückshaftpflicht. Denn letztere muss nur die mit dem Grundstück direkt zusammenhängenden Schäden decken, was hier nicht der Fall war. Versicherungspraxis24


— Anzeige —-

Die Bayerische: Neue All Risk-Deckung in der Gewerbeversicherung

Nicht nur im Privatkundenbereich, sondern nun auch für gewerbliche Kunden setzt die Bayerische neue Maßstäbe: Die Gewerbepolice des Versicherers dokumentiert die zunehmende Kompetenz im Komposit-Bereich und wurde zudem als All Risk-Deckung konzipiert. Kein Wunder, dass der Tarif schon auf der DKM auf viel Interesse stieß.

Infos, Unterlagen, Vertriebstipps und einen Online-Rechner finden Vermittler unter www.diebayerische.de


Zahl des Tages

22 %

der Deutschen haben ihr Sparverhalten dem immer weiter sinkenden Zinsniveau angepasst, so eine forsa-Studie im Auftrag der Cosmos Direkt.

Zitat des Tages

„Das Spartendenken im Komposit-Bereich ist veraltet. Anstatt ihrer geringen Werte zuhause wollen junge Leute lieber ihre Lieblingsstücke wie den Laptop oder das teure Handy schützen. Diese Lieblingsstücke haben sie auch unterwegs dabei. Deswegen benötigen sie dafür anderen Versicherungsschutz“, sagt Dominik Groenen, der noch in diesem Jahr Kunden der so genannten Generation Y von seinem Digitalversicherer Flypper überzeugen will. Procontra-online


— Anzeige —-

Mit Ihrer Anzeige im Tagesbriefing erreichen Sie täglich bis zu 5.000 Assekuranz-Profis

Profitieren Sie jetzt von unseren Top-Angeboten und schalten Sie eine Premium-Anzeige im Tagesbriefing zum überraschend günstigen Preis. Die perfekte Plattform, um kostengünstig Makler, gebundene Vermittler und andere Versicherungs-Profis zu erreichen! Mehr erfahren Sie hier


Unternehmen

Riester-Boom bei der Volkswohl Die Volkswohl Bund Lebensversicherung  hatte 2016 über 30 Prozent mehr Riester-Rentenverträge neu abgeschlossen als im Jahr zuvor. Zum Jahresende hatte das Unternehmen rund 340.000 Riester-Policen im Bestand. Versicherungsjournal

Ergo direkt stellt Unfall- und Lebensversicherung ein Der Direktversicherer der Ergo geht nicht mehr mit eigenständigen Produkten im Bereich Unfall und Leben an den Markt. Der Krankenversicherer ist aber nicht betroffen, schreibt Herbert Frommes Versicherungsmonitor (bezahlpflichtig).

Name

Görtz wird Marketingchef bei der Gothaer Ab April übernimmt Gunnnar Görtz die Marketingleitung der Gothaer. Dann ist er für den gesamten Markenauftritt des Unternehmens, Kampagnen sowie die Verkaufsförderung und die Weiterbildung im Vertrieb zuständig. Versicherungsmagazin

Zu guter Letzt

Lloyds of London verbietet Alkohol Der traditionsreichste Versicherungsmarkt der Welt verbietet seinen Mitarbeitern, zwischen neun und 17 Uhr am Arbeitsplatz Alkohol zu trinken. Nun berichtet die Tageszeitung „Evening Standard“ von Rumoren unter der Belegschaft. Mit dem Alkoholverbot will Lloyds die Zahl der disziplinarischen Maßnahmen reduzieren. Procontra-online

Ihre Meinung interessiert uns. Bitte teilen Sie sie mit uns!

Immer top informiert. Jetzt das Tagesbriefing per E-Mail abonnieren ->
Kostenlos abonnieren

Bitte folgen Sie uns hier!

Sie haben einen Facebook- oder Twitter-Account? Dann freuen wir uns, wenn Sie jetzt auf "gefällt mir" und/oder "folgen" klicken. Werden Sie Teil der wachsenden Tagesbriefing-Community.

  • Verpassen Sie nie mehr eine Top News
  • Zeigen Sie, dass Ihnen das Tagesbriefing gefällt
  • Halten Sie direkten Kontakt zu unserer Redaktion

Bequemer geht`s nicht: Abonnieren Sie jetzt Ihr persönliches Tagesbriefing!

Immer auf den Punkt informiert! Das tägliche News-Update für Versicherungs-Profis

Wir behandeln Ihre Daten vertraulich und geben sie nicht weiter!

Dieses Fenster schließen

Alle Infos für die erfolgreiche Vertriebsarbeit. Kostenlos. Von Montag bis Freitag. Immer morgens per E-Mail.

Probieren Sie es einfach mal aus!

  • Top-News der Versicherungsbranche
  • Vertriebstipps vom Profi
  • Kurz und knapp auf den Punkt
  • Fokus auf den Kunden 2.0
  • Jederzeit kündbar (Abmelde-Link in jeder Mail)
  • Praktische Vertriebshilfen
%d Bloggern gefällt das: